London ist immer einen Kurztrip wert. Definitiv!

Dies dachte ich mir auch, als ich den Flug nach London vor ein paar Monaten gebucht hatte. Damals noch aus einem anderen Grund, welcher sich in der Zwischenzeit in Luft aufgelöst hatte, aber wie gesagt: London ist immer einen Kurztrip wert!

Wir machten uns wieder einmal viel zu zeitig auf den Weg zum Flughafen Schönefeld, um einen der ersten Flüge des Tages nach London Stansted zu nehmen. Wir verließen Berlin bei Regen und landeten 8:00 Uhr in London bei puren Sonnenschein – eine Kombination die es so auch nicht so oft gibt. Lucky us!

Unser Weg führte uns nach Shoreditch, wo wir schnell in unser Hotel eincheckten und uns noch vor dem Mittag auf in die Stadt machten, um so viel von London zu sehen, wie nur möglich. 

 

Erster Stopp – Camden Market

Bereits letztes Jahr besuchte ich den Streetfood Market in Camden Town, als ich zu Besuch bei einer Freundin in London war. Dort gibt es neben unzähligen Streetfood-Ständen, auch Schmuck und Kleidungsstücke zu kaufen. Leider ist ein Großteil des Marktes ca. 1 Woche nach unserem Besuch abgebrannt und ich weiß leider nicht, wann Sie den Markt wiedereröffnen werden.

Danach machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt, um genau zu sein, zum Piccadilly Circus. Hier empfehle ich euch definitiv den Bus zu nehmen, da man so die Möglichkeit hat, gleich noch mehr von London zu sehen, anstatt mit der U-Bahn zu fahren. London ist ja bekanntlich so und so eine wundervolle Stadt, welche allein durch seine Architektur bereits ein absoluter Hingucker ist, aber im Sommer hat die Stadt eindeutig noch einmal ihren ganz eigenen Charme. 



Vom Piccadilly Circus kann man wunderbar zum Big Ben, der Westminster Bridge, sowie zum London Eye laufen. Wir kauften uns auf dem Weg dorthin Sushi von Wasabi Sushi und verspeisten dieses am Rand der Themse mit einem wundervollen Blick auf das London Eye. Innerhalb weniger Minuten kann man vom stressigen Großstadttreiben, zu einem idylischen Ort laufen, an dem man die Seele baumeln lassen kann. London ist extrem vielfältig, das liebe ich an dieser Stadt.

Den zweiten Tagen haben wir dann gemütlich mit einem leckeren Frühstück im Hotel gestartet. Danach ging es ab auf die Einkaufsstraßen Londons und dort machten wir dann die vielen tollen Läden unsicher. Am späten Nachmittag machten wir uns dann schlussendlich auf den Weg zum Heathrow Airport, wo wir die restliche Zeit nutzten, noch etwas Arbeit zu erledigen, bevor es zurück nach Berlin-Tegel ging.

Es war ein recht kurzer, aber sehr toller Citytrip in die englische Hauptstadt. Wie siehts bei Euch aus?
Seid ihr auch solche Fans von London?

 

Follow me on
Instagram  |  Twitter  |  Facebook  |  Bloglovin

4 thoughts on “London ist immer einen Kurztrip wert!

  1. Das sind wirklich tolle Eindrücke :) In ein paar Wochen reise ich mit Freundinnen durch England und meine Vorfreude steigt langsam echt ins Unermessliche, haha! Besonders auf London freue ich mich einfach riesig :)
    Liebe Grüße,
    Svenja von http://svenjasparkling.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.