Los Angeles Travel Diary

Bereits zum 3. Mal ging es für uns in die Stadt der Engel, denn Los Angeles gehört neben Kapstadt zu unseren beiden Lieblingsstädten auf der Welt. Dafür nehmen wir auch gerne 12 Stunden Flug in Kauf, um wieder amerikanischen Boden unter den Füßen zu haben.

Gelandet am Flughafen von L.A. hieß es Passkontrolle, Koffer schnappen und ab zur Mietwagenstation (Alamo), sodass es schnellstmöglich zum Hotel geht. Genauso wie vor zwei Jahren sind wir wieder im Hyatt House abgestiegen, welches in El Segundo ganz in der Nähe vom Manhattan Beach liegt. Allgemein würde ich euch immer empfehlen eine Unterkunft in Strandnähe zu nehmen, da dies erfahrungsgemäß entspannter ist, wie eine Unterkunft in Hollywood.

Am ersten Tag ging es für uns nicht nur direkt zu In-n-Out Burger – ein Klassiker, sobald man in L.A. gelandet ist, sondern auch zum Venice Beach, wo wir den Abend verbracht haben und den Skateboardern bei ihren Stunts zugesehen haben.

 

Los Angeles Travel Diary

It was our 3rd time in Los Angeles and we can honestly say – it’s our favourite city in the world besides Cape Town. After a 12 hour flight we finally had american soil under our feet and our vacations in the city of angels could start.

We stays like two years ago at Hyatt House in El Segundo near Manhattan Beach, which we would recomment everybody for a stay in Los Angeles, instead of a hotel in Hollywood. First stop – of course In-n-Out burger and after that we spent our evening at Venice Beach, where we watched the skateboarders with her amazing moves until the sun got down.

In den anschließenden Tagen haben wir immer recht spontan entschieden, was wir jeweils an dem Tag machen wollen. Diese Variante hat sich für uns bereits in Kapstadt als Entspannteste herausgestellt. Einige Punkte wie die Fahrt nach Santa Monica, ein Besuch bei Yogurtland, der Ausblick auf die Stadt vom Griffith Observatory oder einige der berühmten Wallarts von L.A. (hier wird ebenfalls noch ein separater Blogpost folgen)standen dennoch auf unserer Liste. Ohne große Reden zu schwingen, hinterlasse ich euch jetzt einer kleinen Bilderflut. Wir hoffen sehr, dass wir das Feeling der Stadt etwas einfangen konnten und den ein oder anderen, der noch nicht in Los Angeles war, überzeugen können seinen Flug nach Kalifornien zu buchen.

 

In the following days we decided spontaneous what we wanna do, because this is the best way to have a relaxed holiday, without running from one place to another. Nevertheless, we had some points on our list, what we wanna do, like driving to Santa Monica, eat some delicious froyo at Yogurtland, Griffith Observatory or find some of the famous wallarts in Los Angeles. Without talking to much, I want to show you now some impressions about our stay in L.A.

Wer von euch war bereits einmal in Los Angeles und welcher Teil der Stadt ist euer Liebster?
Did you travel to L.A. before and which one is your favourite part of the city?

 

Follow me on
Instagram  |  Twitter  |  Facebook  |  Bloglovin

14 thoughts on “Hello Los Angeles – you look gorgeous today| Travel Diary

    1. Ich kann L.A. nur jedem ans Herz legen – es ist eine tolle Stadt, die so viel zu bieten hat!

    1. L.A. is a wonderful city. I couldn’t image to live there forever, but it’s every time a blast to visit the city of angels for 1-2 weeks <3

  1. Ich war noch nie in Amerika aber die Bilder sehen einfach so schön aus. Irgendwann möchte ich da auch mal hin! :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    1. Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich empfehle dir am Besten direkt einen Roadtrip an der Westküste zu machen, da man dann gleich soviele Eindrücke und Erlebnisse auf einmal sammeln kann <3

Comments are closed.