One day in Cape Town

Da ich jetzt schon von einigen Bekannten und Lesern die Frage gestellt bekommen habe, was man denn eigentlich 2 Wochen in Kapstadt anstellt und ob einem nicht schnell langweilig wird, weil es ja kein typischer Strandurlaub wäre (Hallo 10 Grad Wassertemperatur), wird es an der Zeit für einen Beitrag wo ich euch von einem typischen Tag in Kapstadt erzähle.

Wie bereits in meinem Travel Diary erwähnt haben wir uns bewusst dafür entschieden die komplette Zeit in Kapstadt zu verbringen und nicht wie letztes Jahr noch einen Roadtrip zumachen. Wir hatten zwar eine Liste mit Dingen, die wir unbedingt sehen wollten, konnten uns aber jeden Tag einteilen wie wir wollten, was sich am Ende als die beste Entscheidung überhaupt herausstellte.

Many of you asked me in the last weeks what we did two weeks in Cape Town without getting bored, because it’s not a normal beach holiday (Hello 10 degrees’ water temperature). So, I decided – it’s time to write a blog post about a typical day in Cape Town

Like I already told you in my travel diary we spend the whole time in Cape Town and didn’t go on a road trip like last year. Before we flew I prepared a list with things we want to do during our stay, but we were totally free when we wanna do it – which was the best decision ever!

Ich habe jedoch das Gefühl, dass sich viele überhaupt nicht vorstellen können einen so „langen“ Zeitraum in einer Stadt zu verbringen, ohne das einem schnell langweilig wird. Wir haben die zwei Wochen dort eigentlich so verbracht, wie wenn wir selbst dort leben würden, was zum größten Teil auch unserer Airbnb Unterkunft zu verschulden war und man sich durch die Selbstverpflegung gleich viel heimischer fühlt, wie wenn man in einem Hotel unterkommt und zu bestimmten Uhrzeiten Frühstücken und Abendessen muss.

Heute stelle ich euch einen typischen Tagesablauf in Kapstadt vor, wie man einen Tag in der südafrikanischen Stadt verbringen kann.

I often have the feeling so many people can’t imagine to stay in one city for vacation for a longer time like we did, without getting bored. Because of our Airbnb apartment the whole stay felt like coming home every evening and we absolutely loved it!

Today I want to tell you about a typical day Cape Town.



Time for Breakfast

In Kapstadt lohnt es sich auf jeden Fall Frühstücken zu gehen, weil es so viele hervorragende Lokale gibt. Meine absolute Empfehlung Jarryds auf der Regent Street in Sea Point. Dort werden den ganzen Tag Frühstücksgerichte serviert, sowie das beste Avocadobrot, was wir bisher gegessen haben!

In Cape Town, there are so many breakfast spots, which are worth it to spend the morning. Our favourite one was Jarryds on Regent Street in Sea Point. They serve the whole day breakfast dishes and we ate the best Avocado bread in our life!

 

Bo-Kaap here we come

Nach einem leckeren Frühstück gibt es verschiedenste Möglichkeiten den Tag zu verbringen. Wir bestellen uns online ein Uber und lassen uns nach Bo-Kaap fahren, eines der ältesten und ursprünglichsten Stadtviertel von Kapstadt, welches im 18. Jahrhundert durch freigelassene Sklaven gegründet wurde.

Heutzutage ist es vor allem bekannt durch seine bunten Häuser, die in sämtlichen Farben erstrahlen und ein Symbol der Freiheit darstellen.

After a delicious breakfast, there are so many opportunities to spend your day. We ordered a Uber and drove to Bo-Kaap, one of the oldest and original districts of Cape Town, which was found by free slaves in 18th century. After the liberation, they paint all houses colourful as a sign of freedom.  

 

Unframed Ice Cream

Ein heißer Sommertag ohne Eis? Unmöglich… weswegen wir einen Besuch bei UNFRAMED ICE CREAM einlegen und die cremige Abkühlung genießen.

A hot summer day without ice cream? Impossible… so we stopped by Unframed Ice Cream and enjoyed our delicious ice.

 

V&A Waterfront

Weiter geht es zur V&A Waterfront, welches eines der touristischen Dreh und Angelpunkte der Stadt ist, wo man nicht nur den Hafen der Stadt mit seinen unzähligen kleinen und großen Booten erkunden kann, sondern auch seiner Shoppinglust freien Lauf lassen kann. Wir füllen hier jedoch nur unsere Wasservorräte im Supermarkt auf, statten den Seehunden einen Besuch ab und hören den Straßenmusikern einige Minuten zu und gönnen uns einen frisch gepressten Smoothie.

After that we drove to V&A Waterfront, which is one of the touristic center points of the city, where you can have a look of all boats and cruises of the harbor or you spend your money in one of the hundred shops in the inside of the huge mall. We went only to the supermarket to buy some new water, made a short stop by the seals and listened to some street artist, which played music.

 

Time for lunch/dinner

Ein Vorteil an unserem Airbnb Appartement war die eingebaute Küche, welche wir des öfteren zum Kochen benutzt haben. Auf dem heutigen Speiseplan standen ganz klassisch Nudeln mit Tomatensoße und Käse. Die Stärkung haben wir auch nötig, denn wir haben hatten an diesem Tag noch Einiges vor.

Another advantage of our Airbnb apartment is the built-in kitchen, which we used many times to cook some meals. On this day, we ate classical pasta with tomato sauce and cheese, because we needed a little bit more energy for the rest of the day.

 

Variante 1

Da die Einheimischen sehr gerne Ihren Tag mit einer Besteigung des Lion´s Head beginnen, wo man einen 360 Grad Blick über die komplette Stadt hat, wollten auch wir uns diesen Ausblick nicht entgehen lassen. Mit Genügend Flüssigkeit, festem Schuhwerk und Motivation ausgestatten machen wir uns auf dem Weg und bereuten alle Anstrengungen keine Sekunde. Man wird nicht nur mit einem der schönsten Sonnenuntergänge belohnt, sondern sieht auch beim Abstieg, wie die komplette Stadt langsam mit ihren Lichtern erstrahlt.

The locals love to start or end their day with a hike to the top of Lion’s Head, where you get the best 360 degrees of the whole city. We won’t miss this view and start our hike with enough water, sturdy shoes and motivation. You can also do this hike in the morning, but in my opinion in the evening it’s so much more beautiful, because you get the sunset and you will see the city bowl by night with all the city lights.

 

Variante 2

Wer keine Lust hat Lion’s Head zu besteigen, kann auch seinen Abend perfekt an der Sea Point Promenade verbringen. Fahrräder und Skateboards gibt es bereits für wenig Geld auszuleihen und es ist ein tolles Gefühl entlang des Meeres während des Sonnenunterganges zufahren.

If you don’t want to hike you can spend your evening at the Sea Point promenade, where you can rent bikes or skateboards.

Das war nur ein kleiner Einblick, was man alles an einem Tag in Kapstadt erleben kann. Jeder der einmal die Magie dieser Stadt persönlich erlebt hat, wird immer wieder zurückkehren.

This was a little insight, what you can do on a day in Cape Town. Everybody who had the chance to feel the magic of this city, will always come back – don’t miss it!



Follow me on
Instagram | Twitter | Facebook | Bloglovin

19 thoughts on “One day in Cape Town – What can you do?

    1. Ich freue mich wirklich sehr, dass die ganzen Kapstadtbeiträge so gut bei euch ankamen <3

  1. Ach, ich glaube, mir würde auch nicht langweilig werden. Es gibt ja so viel zu entdecken und einfach mal die Seele baumeln lassen und nichts tun, ist bestimmt auch mal was.
    Deine Beiträge machen Lust auf mehr!
    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

    1. Vielen Dank für deine Meinung liebe Jane <3 Gerade solche Urlaube, wo nicht jeder Tag durchgetaktet ist, finde ich besonders schön...

  2. Dear Luise,
    Thanks for sharing with us your tips about spending time in Cape town! It is not so often destination of EU people, so enjoyed in story very much :-)

    1. Manche Personen haben eben eine andere Vorstellung von Urlaub ;) Danke für deine liebe Worte <3

  3. Oh ich wollte schon immer mal nach Kapstadt! Und jetzt nachdem ich deinen Post gelesen habe umso mehr :) deine Tipps sind wirklich großartig, vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße,
    liaslife

    1. Ich freue mich sehr, wenn ich euch ein paar Tipps geben kann, die euren Urlaub in Kapstadt dann noch schöner machen <3

  4. Danke für Deine wunderschönen Bilder.
    Da kommt bei mir auch gleich wieder Fernweh auf.
    Kapstadt da möchte ich auch unbedingt einmal hin.
    Liebe Grüße
    Sassi

  5. Oh wow was für schöne Eindrücke! Ich finde, dass man einen Ort nur erleben kann, wenn man etwas länger bleibt. Was weiß man schon über eine Stadt, die Menschen und das Leben dort, wenn man es sich nur mal eben kurz angeschaut hat. Sollte es mich mal nach Kapstadt verschlagen, werde ich mir den Beitrag gerne noch einmal durchlesen ;-)
    Liebe Grüße, Josie
    https://www.josiejolie.com

  6. Och ich kann gut und gerne auch zwei Wochen an einem Ort verbringen, vor allem wenn es sich um so eine vielseitige Stadt wie Kapstadt handelt. Ich mag die typischen Touriprogramme gar nicht und möchte lieber immer alles wie ein Einheimischer erkunden. Genau deswegen sind längere und mehrere Aufenthalte am gleichen Ort so super!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Kathi <3 Genauso sehe ich das nämlich auch und wenn es nach mir gehen würde, würde ich auch sofort meine 7 Sachen packen und nach Kapstadt auswandern...

Comments are closed.