Brauchen wir wirklich Neujahrsvorsätze?

Genau eine Woche ist 2017 bereits alt und ich habe bewusst mit diesem Beitrag so lange gewartet, um herauszufinden, wer seinen Neujahrsvorsätzen noch immer treu ist, oder diese bereits über Bord geworfen hat. Kurz vor Silvester stellen sich viele Menschen die Frage, was sie im neuen Jahr ändern könnten und legen somit ein paar vage Vorsätze fest, die alles ändern sollen. Aber tun sie das wirklich? Wohl eher nicht!

Statistisch gesehen fehlt es den meisten Menschen nicht an der Motivation ihre Vorsätze durchzuziehen, sondern am Durchhaltevermögen von zu vielen unrealistischen Zielen.



Für mich persönlich ist so ein neues Jahr immer wie ein kleiner Neuanfang mit 365 weißen Seiten, die befüllt werden wollen. Was man daraus macht, liegt ganz alleine an einem selbst! Vorsätze, Pläne und Träume umzusetzen liegt meiner Meinung nach an der persönlichen Einstellung und ob man dies auch wirklich möchte. Es bringt nichts, wenn man sich vor nimmt mehr Sport zumachen (wie klischeehaft – ich weiß :D), aber innerlich bereits weiß, dass man in zwei Wochen bereits wieder damit aufgehört hat. 

Ich konnte z.B. hinter all meine Vorsätze für 2016 einen Haken setzen, weil diese für mich realistisch waren und ich diese wirklich durchführen wollte. Meinen kompletten Beitrag von letztem Jahr könnt ihr gerne hier noch einmal nachlesen.

 

In ein Land/Stadt/Kontinent reisen, wo ich noch nie zuvor war
Fähigkeiten mit der Spiegelreflexkamera verbessern
Einen tollen Sommer verbringen
Mehr Postkarten verschicken
Gesund und Fit durchs Jahr



Wie kann man dem Scheitern der eigenen Vorsätze nun am Besten entgegenwirken?

Macht euch wirklich Gedanken was ihr ändern bzw. im neuen Jahr unbedingt erreichen wollt. Wenn ihr es wirklich wollt, dann habt ihr schon 50% geschafft und der Rest liegt nur noch an der Umsetzung.

Setzt euch lieber kleinere und realistische Ziele, anstatt einem großen Ziel. Zwischenetappen sind auch eine gute Möglichkeit am Ball zu bleiben, in dem man sagt, dass man bis Mai dies unbedingt erreicht haben möchte. Das hilft ungemein und lässt einen nicht alle Vorsätze bis November aufschieben, um dann zu erkennen, dass man gar keine Zeit mehr hat diese in die Tat umzusetzen.

 

Was haltet ihr vom Thema Vorsätze fürs neue Jahr und falls ihr welche habt, welche sind es?




Follow me on
Instagram  |  Twitter  |  Facebook  |  Bloglovin

9 thoughts on “Brauchen wir wirklich Neujahrsvorsätze?

  1. Liebe Luise,
    ich halte nichts von diesen steifen Neujahrsvorsätzen a la „Im nächsten Jahr mache ich alles anders“. Denn wenn man sich derart künstlich unter Druck setzt und z.B. versucht auf Schokolade zu verzichten, eine neue Diät zu starten, mit dem Rauchen aufzuhören, etc. etc. (die Liste liese sich endlos weiter führen!) , scheitert man meiner Meinung nach schon in den ersten Wochen.
    Warum? Weil man sich selbst zu sehr unter Druck setzt.
    Man braucht kein Neues Jahr um sein Leben zu verändern. Wenn man mit bestimmten Dingen unzufrieden ist, greift man sie doch in der Regel sofort an. :)

    Ein toller Beitrag und deine Vorsätze für 2017 finde ich nichtsdestotrotz sehr schön.
    Vor allem die Idee wieder mehr Postkarten zu verschicken finde ich sehr, sehr toll.

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  2. Du hast total recht. Unrealistische Vorsätze führen meist nur zu unbewussten „Klappt eh nicht Gedanken“, das führt Wiederrum zu Unmut und mangelndem Durchhaltevermögen und so ist das Scheitern vorprogrammiert. Ich nehme mir keine Vorsätze mehr vor, sondern halte mich eher an Zielen. Letztendlich das Gleiche, macht aber einen Unterschied im Oberstübchen :).
    Eines meiner Ziele ist es zB. mehr Kommentare zu schreiben – Klappt bisher. Ich möchte mehr lernen – Hat bisher noch nicht geklappt, aber das Jahr ist ja noch jung.
    Ein großes Ziel ist es, effektiver zu arbeiten und mir dadurch mehr Zeit für mich nehmen zu können. Ich brauche manchmal einfach zu lange für bestimmte Dinge – Das muss ich optimieren.
    Ich wünsche dir ein ganz tolles Jahr und viel Erfolg bei deinen Vorhaben!

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

  3. Liebe Luise,
    du hast mit deinem Beitrag absolut ins Schwarze getroffen. Die meisten Leute setzen sich meist wirklich unrealistische Ziele, die sie gar nicht erreichen oder erfüllen können und sind dann meist frustrierter als vorher. Aufgrund dessen mache ich meist keine Vorsätze in dem Sinne.. Es gibt ein paar Dinge an denen ich arbeiten möchte und das aber unabhängig vom Jahreswechsel. ;)
    Witzigerweise war es die letzte Woche so voll wie noch nie im Fitnessstudio, woran das wohl lag?! :D Ich denke nächste Woche wird es schon entspannter dort zugehen… ;)
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    1. Du hast vollkommen Recht Kathi – wenn man etwas ändern möchte, kann man dies auch gleich tun und braucht dazu nicht auf einen Jahreswechsel warten. Danke für deine lieben Worte <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.