justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-6

Die Pinguine vom Boulders Beach

Als wir unsere Reise nach Südafrika geplant haben, war einer der ersten Punkte, die ich auf unsere „Must-See-Liste“ geschrieben habe: Die Pinguine vom Boulders Beach. Viele Bilder hatte ich mir bereits im Voraus auf anderen Blog angesehen, aber direkt vor Ort zu sein, ist eben doch noch einmal etwas anderes.

 

The penguins from Boulders Beach

If we planed our journey to South Africa, one of the first points, which I wrote on our „Must-see-list“ were the penguins from Boulders Beach. I saw many pictures on other travel blogs, but it’s definitely something special, to be on the place by ourself.

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-7

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-4

Der ca. 45-minütige Fahrtweg von Kapstadt mit dem Auto nach Simon’s Town, welches auf der Kap-Halbinsel liegt, lohnt sich auf jeden Fall und lässt sich ebenfalls sehr gut als Start für eine geplante Rundreise entlang der Garden Route nutzen. Ca. 2000 Brillenpinguine leben am Boulders Beach und genießen dort ihr Leben. Von einem Steg aus kann man die kleinen und drolligen Tiere beobachten, was vor allem für Kinder ein faszinierendes Erlebnis ist.

The 45 minutes car ride from Cape Town to Simon’s Town, which is located on the cape peninsula, is absolutely worthwhile and also a good start for a road trip along the Garden Route. 2000 African penguins are living on Boulders Beach and enjoy there life. It’s absolutely awesome to observe the little and cute animals and especially for children a fascinating experience.

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-3

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-8

Wie bereits in meinem „Kapstadt Impressionen“ Blogpost erwähnt, kann es an den Küstengebieten sehr windig werden und dass haben wir auch allemal zu spüren bekommen. Von Wind möchte ich in diesem Fall gar nicht mehr sprechen, denn es glich eher einem ausgewachsenen Sturm. Wir hatten teilweise wirklich Probleme uns auf den Beinen zu halten und die Kombination aus Sonnencreme und durch die Luft wehenden Sand, ließ uns innerhalb kurzer Zeit einem panierten Schnitzel ähneln. Den Pinguinen macht der Wind jedoch nichts aus, denn sie legen sich einfach mit ihrem Körper flach auf den Sand und sind somit geschützt.

In my “Cape Town Impressions” blog post, I already told you about the strong wind along the coastal area. At Boulders Beach was such a strong wind, it was more like a storm and the combination of sun crème and flew sand let us look like a breaded schnitzel.

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-2

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-5

justmyself-pinguine-kapstadt-boulders-beach-simons-town-reiseblog-travelblog-südafrika-1

Da der Boulders Beach zum Table Mountain Nationalpark gehört, kostet der Eintritt zum Hauptstrand der Pinguine 65 Rand (nach aktuellen Wechselkurs ca. 3,70€).

Boulders Beach is part of the Table Mountain Nationalpark and so the entrance to the main beach of the penguins costs 65 rand.

 

Was sagt ihr zu den kleinen süßen Pinguinen, bzw. war einer von euch selbst schon einmal am Boulders Beach?
What do you say about the little and cute penguins?

25 thoughts on “Die Pinguine vom Boulders Beach

  1. Tolle Bilder! Ich bin zwecks meines Hobbys immer gerne an verschiedenen Küsten, wo ich eine ähnliche Aussicht habe, nur ohne Pinguine. Aber deine Bilder topen es echt nochmal!

    Gruß
    Benny

  2. Ohhhh mein Gott wie traumhaft das aussieht! Ich liebe Pinguine. Das sind einfach die tollsten Tiere :)
    Liebe Grüße,
    Kathi

  3. Oh die sind so süß. Genau solche Fotos habe ich auch noch auf dem iPhone, vom letztes Jahr als ich dort war. Die Pinguine sind auf jeden Fall ein Must See wenn man in Südafrika ist. Ich hätte sie damals studenlang beobachten können. Sie sind wirklich so niedlich ♥
    Alles Liebe, Anne-Catherine
    http://www.fashcation.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.