justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-1

Florida Keys

Nachdem wir einige Tage rund um Miami und Cape Coral verbracht haben (mein Travel Diary könnt ihr euch hier ansehen), hatten wir uns vorgenommen für die letzten beiden Tag nach Key West zufahren um uns die berühmten Florida Keys anzuschauen. Diese bestehen aus über 200 Koralleninseln mit einer Gesamtlänge von ca. 290 km und liegen zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean.

Es lohnt sich auf jeden Fall für diesen Besuch mehrere Tage einzuplanen um die Vielfalt der einzelnen Teilbereiche genau erkunden zu können. Diese Zeit hatten wir leider nicht, weswegen wir die komplette Strecke fast an einem Stück gefahren sind und nur eine Nacht in Marathon verbrachten, bevor wir uns wieder auf den Rückweg nach Miami gemacht haben. Aus diesem Grund empfehle ich euch auf jeden Fall 2 Nächte auf den Florida Keys zu verbringen.

 

After we spend some days around Miami and Cape Coral (you can find my little travel diary here) we wanted to drive to the famous Florida Keys fort he last 2 days of our vacation. There are more than 200 Coral Sea Islands and a total length of 290 km from the beginning until the end of the keys.

It totally pays out, if you spend more than one day on Florida Keys, because there is so much to see around the small islands.

justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-6

justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-2

justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-5

Die Keys bestehen aus 4 Haupteilen – Key Largo, Islamorada, Marathon und Key West.

Key Largo – ist mit 53 km die längste Insel der Keys und insbesondere für das schwimmen mit Delfinen bekannt. Des Weiteren ist die Caribbean Club Bar ein bekannter Drehort für verschiedene Filme, wie z.B. „African Queen“ gewesen und somit für einige Filmfans mit Sicherheit ein interessanter Schauplatz.

Islamorada – neben Key West ist Islamorada eine der schönsten Bereiche der Florida Keys. Umgeben von wundervollen Stränden und türkisfarbenen Meerwasser, bietet dieser Bereich der Keys nicht nur Erholung, sondern ist ebenfalls für sein großes Sportangebot, wie z.B. Windsurfen bekannt. Wer gerne angelt ist hier ebenfalls im richtigen Ort, denn man kann nicht nur Fische fangen, sondern das gefangene Gut in vielen Restaurant mitnehmen, um es dir dort zubereiten zulassen.

Marathon –  eine Mischung aus Naturschutzgebiet und Touristenzentrum. Wir verbrachten hier eine Nacht im Hyatt Place Hotel, welches wir sehr weiterempfehlen können. Gleich nebenan gibt es eine Schildkrötenauffangstation, wo sich um das Wohl von verletzten und kranken Schildkröten gekümmert wird.

Über die Seven Mile Bridge – eine der bekanntesten und längsten Brücken der Welt geht es immer südlicher bis nach Key West, dem südlichste Punkt der kontinentalen USA.

 

There are 4 main parts of Florida Keys – Key Largo, Islamorada, Marathon und Key West.

Key Largo – with 53 km is the longest part of it and famous for swimming with dolphins. Otherwise there is a caribean club bar, which is a famous location for filming movies, like the “African Queen”.

Islamorada – besides Key West is Islamorada one of the most beautiful places around the Florida Keys. Wonderful beaches, turquoise water are not only for people, who are looking for some relaxation. There is also a good place for some water sport like windsurfing.

Marathon – a mix of nature reserve and tourist centre. We spend one night in the Hyatt Place Hotel, which I can really recommend. Beside the hotel were a turtle hospitals, where they care about hurt and sick turtles.

Over the Seven Mile Bridge – one of the most famous and longest bridges in the world you can drive directly until Key West, the southern point of the continental USA.

justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-3

justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-7

justmyself-travelblog-usa-roadtrip-florida-keys-key-west-4

Wer von euch war bereits einmal auf den Florida Keys und welcher Streckenabschnitt hat euch am Besten gefallen?
Were you ever been on the Florida Keys before? How do you like it?

6 thoughts on “Florida Keys

  1. WOW wunderschöne Bilder! Ich war im Juni in Florida und auch auf Key West, wir haben allerdings nur einen Tagesausflug dorthin gemacht was wirklich zu wenig ist um die ganze Vielfalt der Inseln zu genießen, man sollte, wie du schreibst, mindestens 2 Tage einplanen. Aber es war trotzdem ein traumhafter Ausflug und ich liebe die Inseln! <3
    War es bei dir auch so ein Kampf ein Bild vom Southernmost Point zu bekommen ohne unmengen Menschen mit drauf? :'D

    Ich hab zu meiner Floridareise auch ein Traveldiary verfasst, schau doch gerne mal vorbei wenn es dich interessiert! ;)

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.