justmyself kapstadt reisevorbereitungen südafrika packliste tipps an was muss ich denken

Reisevorbereitungen Südafrika – An was muss ich denken?

Eine 2-wöchige Reise bedarf einer genauen Planung. An was muss ich alles vor einer Reise nach Südafrika denken? Ist ein Visum nötig? Welche Ausflüge und Aktivitäten möchte ich wahrnehmen? Brauche ich spezielle Impfungen für Südafrika? Thema: Reisevorbereitungen Südafrika.

Fragen über Fragen, die wir uns natürlich auch gestellt haben. Im heutigen Blogpost möchte ich gerne etwas Licht ins Dunkle bringen und Euch, falls ihr vorhabt nach Südafrika zu reisen, weiterhelfen.

 

Welche Dokumente brauche ich für Südafrika?

  • Impfpass – Im Bereich des Westkap, welcher u.a. Kapstadt und das Gebiet der Garden Route einschließt, ist keine Malaria Profilaxe erforderlich. Jedoch solltet ihr überprüfen, ob die eigene Hepatitis A&B, sowie Tetanus Impfung noch aktuell ist, denn beide Impfungen sind mehr als empfehlenswert, wenn ihr viel reist.
  • Der Reisepass muss zum ReiseENDE noch mindestens 30 Tage gültig sein, um nach Südafrika einreisen zu dürfen. Heißt also, wenn ihr z. B. am 01.04.2018 euren Rückflug plant, muss der Reisepass noch bis mindestens 30.04.2018 gültig sein.
    Mein Tipp: E
    s ist immer nützlich, sich vor Beginn der Reise, Kopien des Reisepasses anzufertigen und diese im Gepäck zu verstauen, falls der originale Reisepass verloren geht. Auch eine Kopie abgelegt in der Cloud kann im Notfall helfen.
  • Ein Visum wird für deutsche Staatsangehörige bei einer normalen Urlaubsreise in Südafrika nicht benötigt! Bei der Einreise erhaltet ihr einen Stempel und das ist euer Visum.
  • Eine gute Auslandskrankenversicherung, die den medizinischen Notfall absichert, solltet ihr bei Reisen außerhalb Europas abschließen. Wir haben die Auslandskrankenversicherung vom ADAC, welche uns ein beruhigendes Gefühl auf Reisen gibt.
  • Internationaler Führerschein – wenn man ein Auto mieten möchte, ist dieser ein absolutes Muss. Die Mietwagenfirmen interessiert der Internationale Führerschein zwar selten, aber bei Polizeikontrollen wird er gern verlangt. Für ca. 15 Euro bekommt ihr diesen bei eurer Führerscheinstelle.
  • Bestätigungen der Hotelbuchungen – ausgedruckt mit Ziel-Adresse und vereinbartem Preis. Hilft bei Kommunikationsschwierigkeiten mit dem Taxifahrer und notfalls an der Rezeption.
  • Flugdokumente – falls diese bei der Einreise verlangt werden, um zu sehen, wann der Rückflug stattfindet.

 

Geld abheben in Südafrika?

Eine Kreditkarte ist im Ausland, egal wohin ihr reist, fast schon unabdingbar. Jetzt stellt sich die Frage, ob ihr vor Beginn der Reise bereits Geld umtauschen solltet oder erst bei Ankunft vor Ort.

Da mein Freund und ich, beide bei der DKB-Bank ein Konto haben, können wir weltweit kostenlos Bargeld, ohne zusätzlich anfallende Gebühren, abheben (also fast weltweit, leider außer USA und Thailand). Somit heben wir immer erst vor Ort in Kapstadt Geld ab.

Grundsätzlich empfehlen wir euch immer erst im Urlaubsland das Geld umzutauschen, da ihr in Deutschland meist einen sehr schlechten Kurs erhaltet und somit Geld verloren geht.

 

Was muss zusätzlich in den Koffer?

Neben Kleidung, Sonnencreme und Badesachen, werden manchmal Kleine, aber sehr wichtige Dinge beim packen vergessen. Diese Dinge solltet ihr unbedingt in Südafrika dabei haben.

  • Taschenlampe – in Südafrika gibt es öfters Stromausfälle und bevor ihr abends im Dunkeln durchs Hotelzimmer bzw. die gemietete Wohnung stolpert, ist eine Taschenlampe der Helfer in der Not
  • Reiseadapter – genauso wie z.B. die USA oder England, hat auch Südafrika eine andere Steckdosenform. Wir haben uns diesen Adapter hier gekauft, da er stabil und vertrauenswürdig auf uns wirkte.
  • 3-Fachverteiler Steckdose – somit könnt ihr ganz einfach mehrere „deutsche Geräte“ anschließen. Der Verteiler ist ein absolutes Muss bei uns und somit bei jedem Urlaub dabei.
  • Aufblasbares Nackenkissen für den Flug – meist sind die Flüge nach Südafrika Nachtflüge, sodass man die Zeit perfekt zum schlafen nutzen kann. Und wenn ihr nicht gerade Business Class fliegt, solltet ihr es euch so bequem wie möglich machen.
  • Wanderschuhe/Turnschuhe – in Kapstadt und grundsätzlich in Südafrika könnt ihr viel Wandern und Bergsteigen. Dafür benötigt ihr aber festes Schuhwerk, welches am besten noch etwas atmungsaktiv ist. Wir haben hierfür immer unsere Nike Turnschuhe mit gutem Profil genutzt.
  • Daypack – Ein kleiner Rücksack, in dem ihr Kamera und was zu Trinken packen könnt, sollte auch nicht vergessen werden.

Justmyself-Fashionblog-Travelblog-Deutschland-kapstadt-reisevorbereitungen-südafrika-urlaub-an-was-muss-ich-denken

 

Route, Ausflüge und Aktivitäten in Kapstadt planen

Es ist immer von Vorteil, im Voraus einen groben Plan für den geplanten Urlaub festzulegen. An welchen Tagen möchtet ihr spezielle Ausflüge, sowie Aktivitäten unternehmen? Wann möchtet ihr, wie in unserem Fall, den Tafelberg besteigen oder einen Tag nur in der Innenstadt verbringen? Planung ist die halbe Miete und ihr verfallt am Ende nicht in Stress, weil noch mehrere Aktivitäten offen sind, ihr aber nur noch 2 Tage Aufenthalt habt.

Da wir in Kapstadt, sowie etwas Außerhalb und entlang der Garden Route Aktivitäten planen, haben wir uns im Voraus informiert und diese ebenfalls auch schon gebucht.

Was wir alles unternommen haben findet ihr unter diesem Link =)

 

Essensmöglichkeiten in Kapstadt

Kapstadt ist eine Oase an großartigen Möglichkeiten, gesundes Essen zu sich zunehmen und somit haben wir uns unter anderem bei Pinterest oder anderen Blogs bereits nach Restaurants informiert.

Hier findet ihr unseren fantastischen Kapstadt Food Guide mit vielen leckeren Tipps die ihr nicht verpassen solltet.

 

Flüge checken

Es lohnt sich immer, seine Flüge 2-3 Tage vor Abflug noch einmal zu überprüfen um eventuelle Änderungen nicht zu verpassen.

Unser Flug wurde z.B. um eine Stunde vor verlegt ;)

 

Ich hoffe, dieser Beitrag ist für den ein oder anderen von Euch hilfreich. Ich wünsche Euch viel Spaß bei den Reisevorbereitungen Südafrika.

Liebe Grüße
Luise

*zur Illustration der Bildercollage habe ich Bilder von Pinterest verwendet
*for illustration I used pictures from pinterest
*dieser Beitrag enthält Verlinkungen zu Onlineshops, bei denen ich im Falle eines Kaufs prozentual beteiligt werde

8 thoughts on “Reisevorbereitungen Südafrika – An was muss ich denken?

  1. Super Beitrag. Manche Dinge vergisst man ja doch auch so leicht. Für meinen Trip nach Zentralamerika hatte ich mir zusätzlich zu den Kopien auch noch Scans in einen Google Drive Ordner geladen, man weiß ja nie ob einem nicht auch das Gepäck gestohlen wird, oä.
    Für mich dürfen ja gerade auf einer Flugreise auch Schlafmaske (ok ich weiß es ist ziemlich girly ;) und Ohropax nicht fehlen.
    Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit in Südafrika und freue mich schon auf deinen Reisebericht :)
    Alles Liebe,
    Sarah

    http://www.liebreizend.com

    1. Das mit dem Google Drive Ordner finde ich eine super Idee und die Schlafmaske, sowie die Ohropax hätte ich gerne bei dem Flug nach Südafrika mitgehabt. Deswegen ist dein Kommentar eine super Ergänzung =)

  2. Irgendwie hatte mich Afrika bisher nicht so gereizt, aber seit ich so viele tolle Bilder sehe, ändert sich meine Meinung langsam aber sicher. Ich bin gespannt auf deine Berichte!

    Habt eine wunderschöne Zeit in Südafrika!
    Liebe Grüße
    Anna I http://www.einundzwanzigzwei.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.