Wie manche von euch eventuell über Instagram (Just_Myself22) mitbekommen haben, war ich Ende September für ein paar Tage in Rom. Eine wunderschöne Stadt im Herzen von Italien, die auf jeden Fall eine Reise wert ist. Wir waren insgesamt 4 Nächte in der Stadt der Römer, welche vollkommen ausgereicht haben um in Ruhe die Stadt zu besichtigen.

IMG_6324_web

Unser Flug ging an einem Samstagmorgen vom Berliner Tegel Flughafen und wir landeten sicher gegen 11 Uhr bei wunderbar sonnigen 24°C – selbst Ende September ist in Rom den ganzen Tag noch top Wetter und ich konnte einige Sommeroutfits für ein letztes Mal dieses Jahr ausführen.

Wir haben im etwas außerhalb liegenden Best Western Plus Art Hotel Noba Rome übernachtet, welches wir durch ein AirBerlin Holiday Special günstig bekommen haben. Leider ist Rom eine sehr teure Stadt, was Übernachtungsmöglichkeiten angeht, deswegen lohnt es sich immer auf Specials zu warten. Das Hotel war super schön und kann ich sehr weiterempfehlen.

IMG_6339_web

rom2

Die nächsten Tage bestanden hauptsächlich aus Sightseeing, italienischem Essen und ein bisschen shoppen – ich hätte nicht gedacht, das Rom eine so schöne Stadt in Bezug auf Architektur und Landschaft ist. Die typischen Touristenanziehungspunkte, wie das Kolosseum, den Trevi Brunnen, die spanische Treppe, das Forum Romanum und das Monumento Vittorio Emanuele II standen natürlich auch auf unserem Plan. Das Schöne an Rom ist, dass man alles fußläufig erreichen kann und innerhalb des Stadtkerns nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist.
Vor Anreise haben wir in Deutschland eine Segway-Tour gebucht, die uns am zweiten Tag unseres Urlaubes, die Stadt noch einmal auf eine ganz andere Art und Weise gezeigt hat. Ich wollte schon immer einmal Segway fahren und in der Hauptstadt Italiens habe ich mir diesen Wunsch erfüllt. Es war großartig auf diesem Transportmittel durch die Stadt zu düsen. Der Tourführer war großartig und hat diese 4 Stunden kreativ, lustig und auch sehr informativ gestaltet.

rom1

IMG_6434_web

Auch beim italienischen Essen haben wir es uns sehr schmecken lassen – so bestanden unsere 4 Tage hauptsächlich nur aus Buscetta, Pasta und Pizza. Viele kleine Restaurants oder auch L´osteria genannt, hatten mittags und abends spezielle Menüangebote, wo man Vorspeise, Hauptspeise, ein Getränk seiner Wahl und einen Kaffee für sagenhafte 11 € pro Person bekommen hat.

IMG_6660_web

rom3

IMG_6610_web

IMG_6551_web

Alles in allem kann ich Rom sehr weiter empfehlen – es war eine rundum gelungene Auszeit in der Hauptstadt Italiens.

Wer von euch war auch schon einmal in Rom und welche Städte innerhalb Europas könnt ihr empfehlen, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind?

Follow my blog with Bloglovin

 

4 thoughts on “Rom | 4 Tage im Herzen von Italien

  1. Wo genau ist denn das foto mit dem Obststand entstanden? Da wir auch gerne nach Rom möchten und ich Märkte liebe wäre es ein interessantes Ziel :-D

    Danke und LG,
    Sabrina

    1. Der Markt heißt Mercato di Campo dè Fiori. Ich fand den Markt okay, aber nichts im Vergleich zu anderen Märkten. Ich weiß nicht ob du schon einmal in Barcelona warst. Da kann ich dir den Markt „La Boqueria“ nur empfehlen. Der Beste auf dem ich bis jetzt war.

      Liebe Grüße, Luise =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.