justmyself-america-love5c

What I LOVE about AMERICA

Für viele ist Amerika das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und Lieblingsreiseziel. Doch was macht dieses Land so besonders und einzigartig? Ein paar Punkte, warum ich Amerika so sehr liebe, werde ich euch im heutigen Blogpost vorstellen und ihr könnt mir gerne in den Kommentaren Dinge hinterlassen, was ihr an Amerika mögt.

 

Roadtrips und das Gefühl von Freiheit

Gibt es ein besseres Land für einen wirklich coolen Roadtrip? Ich glaube nicht! Vor allem die Westküste der USA bietet sich hierfür perfekt an, um von Stadt zu Stadt zufahren und den American Lifestyle vollkommen auszukosten. 2013 habe ich selbst so einen Roadtrip entlang der Westküste gemacht und kann dies nur jedem empfehlen, der die Chance dazu bekommt.

Meine persönliche Playlist für einen erfolgreichen Roadtrip findet ihr übrigens hier oder auf Spotify.

 

Hilfsbereitschaft der Menschen

Als wir vor ein paar Tagen auf den Weg zum Flughafen in Miami waren, machten wir noch einen letzten Stopp bei Taco Bell, bevor es für uns zurück nach Deutschland ging. Nachdem wir fertig mit essen waren und zum Auto zurücklaufen wollten, bemerkten wir, dass unsere Autoschlüssel verschwunden waren. Wir begannen sofort nach diesen zu suchen, fragten die Angestellten und begannen sogar den Müll auszusortieren, weil wir Bedenken hatten, diese ausversehen mit weggeschmissen zu haben.

Es vergingen keine zwei Minuten als uns die ersten Gäste im Restaurant fragten, was los sei und nach was wir suchen würden. Wildfremde Menschen begannen mit mir den kompletten Müll zu durchsuchen, worum andere mit meinem Freund auf den Parkplatz zum Auto gingen und dort anfingen zu suchen…

Sind wir mal ehrlich – welche Person in Deutschland würde freiwillig im Müll mit wildfremden Personen nach deren Autoschlüsseln suchen? Meiner Meinung nach keiner!

Am Ende haben wir die Autoschlüssel wirklich wieder gefunden und ich kann nicht ausdrücken, wie dankbar wir für deren Hilfe waren!

 

Aktivitätsfreudigkeit

Nach der Arbeit noch etwas unternehmen, anstatt auf dem Sofa zu hocken, ist für vielen Amerikaner nichts Ungewöhnliches. Man trifft sich mit Freunden zum Essen in einer der unzähligen Diners, geht gemeinsam Bowling spielen oder schwingt das Tanzbein. Am Wochenende werden größere Ausflüge mit der Familie unternommen und man genießt die gemeinsame Zeit.

 

Amerikanische Radiosender

Vielleicht ist es mein persönliches Empfinden, aber ich liebe amerikanische Radiosender und würde diese zu gerne auch in Deutschland hören – wäre da nicht der Zeitunterschied, der einen wahrscheinlich nach einer Zeit lang mehr verwirren würde. Die Musikauswahl ist ziemlich gut und sogar die Werbung geht einem nicht so schnell auf die Nerven, wie bei manch deutschen Radiosendern.

 

Supermärkte

Einkaufen in Amerika ist ja so und so ein riesiger Spaß für sich, aber Einkaufen in amerikanischen Supermärkten ist für mich persönlich immer ein absolutes Highlight. Ich liebe die riesige Auswahl an Produkten und freue mich jedes Mal aufs Neue meine Lieblingslebensmittel (auch wenn die meisten eher zu der Kategorie – mega ungesund gehören) einzukaufen. Wem geht’s genauso?

 

Neid und Missgunst

Ein weiterer und sehr wichtiger Punkt, welchen ich an Amerikanern liebe ist, dass es dort kaum Neid und Missgunst untereinander gibt. Es wird sich gegenseitig geholfen und gepusht und man freut sich für den anderen und dessen Erfolg. Etwas wovon sich sehr viele Deutsche ein großes Stück abschneiden könnten.

justmyself-america-love3

9 thoughts on “What I LOVE about AMERICA

  1. Wow das klingt alles so, wie man es sich vorstellt. Das einzige, was mir wirklich ein Rätsel ist bei den Amis, ist die politische Dummheit. Obama hatte so tolle Reformen und Ideen und die haben ihre Vorteile einfach nicht sehen wollen. Dieses Konservative passt irgendwie nicht in mein Bild von den USA, was eher so offen ist wie du es beschreibst.
    Ich bin schon sehr gespannt die amerikanische Lebensweise selbst kennen zu lernen ????
    Liebe Grüße, Josie
    http://www.josiejolie.com

    1. Leider haben die USA auch einige Nachteile und ich stimme dir was die politischen Angelegenheiten angeht vollkommen zu. Jedoch sollte man nicht so sehr über andere meckern, den in Deutschland läuft es ja momentan auch nicht rund ;)

      1. Das stimmt, hier zeigt sich gerade bei den aktuellen Wahlen auch einiges auf. Mir ging es auch gar nicht darum mit dem Finger auf jemanden zu zeigen, sondern vielmehr darum, dass ich diese Gegensätze in Amerika nicht verstehe. Auf der einen Seite so konservativ, auf der anderen Seite so weltoffen.
        LG Josie

  2. Hm… die USA sind, was die Landschaft angeht und die meisten Bewohner toll, das stimmt. Aber es ist eben doch etwas anderes, ob man dort im Urlaub ist, oder dort wohnt. Die große Freiheit ist ganz schnell weg, wenn man zum Beispiel nicht in einer der großen Städte ist, sondern auf dem Land und kein Auto hat. Busse? Bahnen? BÜRGERSTEIGE? Fehlanzeige.

    Und die Supermärkte.. Ja.. sie sind interessant wenn man aus Deutschland kommt und die neuen Sachen entdeckt etc. Sobald man aber für den normalen Alltag einkauft merkt man, dass richtiges Essen, also Obst, Gemüse, Fleisch etc. sehr teuer ist, vor allem wenn man nicht für eine Großfamilie kocht.

    Nichtsdestotrotz, ich liiieeebe Kalifornien. Das tolle Wetter, die Menschen, die Landschaft. :) Ich hoffe nächstes Jahr wieder dort hinzufahren.

    1. Da hast du vollkommen Recht! Ich habe diese Punkte auch auf jeden Fall aus der Sicht eines Touristen geschrieben, denn ich könnte es mir auch nicht vorstellen für immer in den USA zu wohnen, schon alleine wegen einigen Gesetzten käme das nicht für mich in Frage, aber ich verstehen vollkommen was du meinst =)

  3. Viele der Punkte, die du aufführst, sind auch Charakteristika, die ich extrem an den USA schätze! Stichwort Whole Foods, der wehrgewordene Traum von Supermarkt! Aber eines muss ich sagen: Leider habe ich bei meinen New York Besuchen stets sehr negative Erfahrungen gemacht bezüglich Freundlichkeit der Menschen! Komischerweise ist es mir in keiner anderen Stadt oder Gegend in den USA so gegangen, wie dort, dass die Menschen extrem unfreundlich, genervt und desinteressiert waren. Dennoch werde ich NY nochmal eine Chance geben ;)
    Ein schönes Wochenende und allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    1. Ohh jaa Whole Foods <3 New York ist wahrscheinlich eine kleine Ausnahmen, weil dort soviele Nationalitäten aufeinandertreffen, wie in wohl keiner anderen Stadt. Obwohl wir in New York auch schon positive Erfahrungen gemacht haben was die Hilfsbereitsschaft angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.