Kapstadt 6.0 – die letzten Wintertage in Südafrika

Nach einem Jahr und acht Monaten Pandemie, großer Ungewissheit und unzählig abgesagten Reisen konnten wir es kaum glauben, dass wir es zurück nach Südafrika geschafft haben. Kapstadt war unsere letzte große Reise vor Ausbruch des Corona Viruses. Das war im Januar 2020 und ich erinnere mich noch wie unbeschwert unser Leben in jenen 2 Wochen war, bevor die Welt nach und nach in einen Lockdown ging. Während des Pandemie reisten wir kaum. Hier und da ein paar kurze Trips in Europa – nach Portugal verschlug es uns gleich dreimal. Jedoch immer mit dem Herzen in Südafrika.

Eigentlich sollte es für uns auch erst im Januar 2022 wieder zurück in unsere liebste Stadt auf dieser Welt gehen. Doch wenn man in ungewissen Zeiten lebt, kann sich schnell alles ändern und somit buchten wir spontan unsere Flüge zurück in die „Mother City“, wie sie liebevoll von den Einheimischen genannt wird.

.

.

Das in Kapstadt gerade noch Winter herrschte, hat uns kaum gestört. Klar gab es 2-3 Tage wo es nur 14 Grad, bewölkt und sehr windig war, aber auf jeden kalten Tag folgten gleich mehrere sonnige Tage um die 20 Grad, weshalb wir uns nicht beschweren konnten. Die Stadt war verhältnismässig leer und wir haben direkt gemerkt wie entspannt es doch im September im Gegenzug zu Januar war. Nach Gesprächen mit Einheimischen, Kellnern und Restaurantbesitzern steht jedoch eins außer Frage – Kapstadt wünscht sich seine Touristen zurück, denn die Stadt und vor allem Cafés, Restaurants und Airbnb´s/Hotels haben während der Pandemie extrem gelitten. Die Menschen in Kapstadt hoffen auf einen guten Sommer und die Rückkehr vieler Touristen ab Dezember und zu Beginn des Sommers auf der Südhalbkugel.

.

.

Babylonstoren – eines der ältesten und noch aktiven Obst- und Weinfarmen

Wenn der Wetterbericht für Kapstadt eher kühlere Temperaturen angesagt hatte, nutzen wir dies um mehr ins Landesinnere zu fahren und einige der wunderbaren Weinfarmen zu besuchen. Babylonstoren empfehle ich nicht nur jedem von Herzen der mich nach einem guten Weingut fragt, sondern steht auch bei uns jedes Mal auf der To-Do Liste, wenn wir in Kapstadt sind. Das Weingut liegt ungefähr 40 Minuten mit dem Auto von Kapstadt entfernt und gehört zu den ältesten und noch aktiven Obst- und Weinfarmen im kapholländischen Stil. Wenn ihr vor Ort seid, solltet ihr unbedingt dem Greenhouse Restaurant einen Besuch abstatten. Hier kann man zum Beispiel wunderbar zu Mittag essen und die schöne Atmosphäre bei einem Glas Wein genießen.

Eine Weingüter welche ich euch sehr ans Herz legen kann sind Fairview Wine & Cheese, sowie Boschendal.

Aktivitäten in und um Kapstadt

Wie ich immer so schön sage: „Kapstadt ist eine der schönsten und vielfältigsten Städte der Welt, welche einem so viele unterschiedliche Möglichkeiten für Aktivitäten bietet“. Man kann sich kaum entscheiden, was man zuerst sehen und erleben möchte. In meinem Blogpost „25 Aktivitäten in und um Kapstadt, welche du nicht verpassen solltest“ bekommt ihr einen guten Eindruck, was man während eines Kapstadt Aufenthaltes alles machen könnte. Lasst euch gerne inspirieren :)

.

 

Wer von euch war ebenfalls schon einmal in Kapstadt und kann unsere Liebe zu dieser Stadt nachvollziehen?
Schaut auch gerne bei allen anderen Beiträgen über Kapstadt vorbei, welche ich in den letzten Jahren veröffentlicht habe.

.

.

Follow me on
Instagram | Twitter | Facebook | Bloglovin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.