Paris – die schönste Stadt in Europa

Wenn man bereits zum 5. Mal einen Städtetrip in die gleiche Stadt macht, muss diese etwas ganz Besonderes haben, sodass man immer wieder zurückkehrt. Paris ist und bleibt für mich die schönste Stadt in Europa und das nicht ohne Grund. Neben der wunderschönen Architektur, welche Paris einen besonderen Charme verleiht wie keiner anderen Stadt, sind es für mich persönlich die lauen Sommerabende in der französischen Hauptstadt, welche mir jedes Mal in Erinnerung bleiben.

.

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-Jardin-du-Luxembourg-1

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-Jardin-du-Luxembourg-2

.

Ihr merkt schon – ich bin ganz begeistert von dieser wunderschönen Stadt und das zu Recht! Anfang August waren wir über meinen Geburtstag für ein paar Tage in Paris und haben unsere Zeit dort sehr genossen. Gerne möchte ich in diesem Blogpost einige Impressionen von unserem Aufenthalt mit euch teilen, sowie euch einige Tipps geben, was ihr bei eurem nächsten Paris Trip nicht verpassen solltet.

.

.

Unser Hotel für den Städtetrip in Paris – 25hours Hotel Terminus Nord

Während unserer bisherigen 5 Aufenthalte in Paris, waren wir bereits drei Mal im 25hours Hotel Terminus Nord. Das Hotel erfüllt all unsere Erwartungen, weshalb wir auch in diesem Jahr wieder gerne zurückgekehrt sind. Die direkte Lage am Nordbahnhof ist ideal und bietet sich wunderbar an, um ab dem Flughafen Charles de Gaulle (CDG) mit der RER B (die S-Bahn in Paris) direkt zum Hotel durchzufahren und dies ohne lässtiges Umsteigen. Vor allem wenn man mehrere Koffer dabei hat, ist diese Verbindung ein wahrer Segen.

 

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-25hours-Hotel-Terminus-Nord-1

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-25hours-Hotel-Terminus-Nord-2

.

Die Zimmer im 25hours Hotel Terminus Nord sind mit einer Mischung aus afrikanischen und asiatischen Elementen eingerichtet. Teppiche mit asiatisch-grafischen Ornamenten, afrikanische Stoffe und kräftige Wandfarben oder Tapeten mit floralen Motiven sorgen hier für ein gemütliches Ambiente, was uns richtig gut gefallen hat. 

Nachdem wir am ersten Tag bereits die 20.000 Schritte geknackt hatten, sind wir abends erschöpft ins Bett gefallen und haben uns bereits aufs Frühstück am nächsten Morgen gefreut.

Aus den vergangenen Aufenthalten wussten wir bereits, wie lecker das Frühstücksbuffet im 25hours Terminus Nord ist. Jeder der schon einmal in Frankreich war, weiß dass hier das Frühstück eher klein gehalten wird und meist nur aus einem Espresso und einem Croissant besteht. Zum Glück nicht so in diesem Hotel. Hier bekommt man eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Speisen geboten, welche das Herz von jedem Frühstücksliebhaber höherschlagen lässt. Von Baguette, Schokocroissant, Lachs, Rührei, Würstchen, verschiedenste Auswahl an Käse und Marmeladen, sowie Säften, Tee und Kaffee, lässt dieses Frühstück wirklich keine Wünsche offen.

Mein persönlicher Favorit war die Möglichkeit meine individuelle Frühstücksbowl aus frischem Obst, Joghurt, Granola und Superfoods zusammenzustellen. Wenn ihr gerade in der Planung für einen Städtetrip nach Paris seid, dann kann ich euch einen Aufenthalt im 25hours Hotel Terminus Nord nur ans Herz legen.

.

Orte in Paris, welche ihr unbedingt besuchen solltet

Paris eignet sich einfach wunderbar dafür, sehr viele Wege zu Fuß zurückzulegen. Wir lieben es immer sehr, uns einfach treiben zu lassen und von Arrondissement zu Arrondissement zu schlendern. Auf diesem Weg entdeckt man so viele Orte, welche man sonst vielleicht verpasst hätte.

Neben der wundervollen Architektur, lieben wir besonders die Parkanlagen in Paris. Man merkt hier einfach wie viel Liebe in die Pflege und Instandhaltung gesteckt wird, sodass diese eine Oase der Erholung für die Bewohner und Gäste in Paris sind. Einer unserer liebsten Parks in der Stadt ist der „Jardin du Luxembourg“. Dieser wurde im Jahre 1612 auf Anregen der Königin Maria de’ Medici erschaffen und wird mit einer Gesamtfläche von 25 Hektar in einen französischen und einen englischen Part unterteilt. Der Park lädt förmlich dazu ein, dort einen Nachmittag zu verbringen und ein Buch zu lesen, ein Picknick mit Freunden zu veranstalten oder einfach nur Musik zu hören. Viele Pariser nutzen diese Möglichkeit sehr gerne, da es in den vielen Häusern und Büroräumen keine Klimaanlage gibt und diese der Hitze dadurch entfliehen möchten.

.

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-Jardin-du-Luxembourg-3

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-Jardin-du-Luxembourg-4

JustMyself-Travelblog-Reiseblog-Paris-Städtetrip-Jardin-du-Luxembourg-5

.

Des Weiteren können wir euch den Park „Jardin des Tuileries“ empfehlen, welcher sich direkt neben dem Louvre befindet. Von dort aus könnt ihr gemütlich bis zur Champs-Élysées spazieren, um am Ende den Arc de Triomphe zu besichtigen, welches eines der größten Wahrzeichen der Stadt ist und an die Opfer des 1. Weltkrieges erinnern soll.

Paris eignet sich auch wunderbar, um mit den elektro Rollern wie Bird, Tier und Co. von einem Ort zum Nächsten zu fahren, sodass ihr euren müden Beinen eine kurze Verschnaufpause gönnen könnt. Schnappt euch also gerne einen dieser Roller und fahrt wie wir, vom Arc de Triomphe bis zum Eifelturm, um dort den Sonnenuntergang und das Glitzern zu genießen. Sommerabende in Paris haben für mich persönlich immer etwas ganz Magisches. Die heißen Temperaturen des Tages haben sich dann endlich abgekühlt, die Lichtstimmung der langsam untergehenden Sonne sieht einfach nur bezaubernd aus und die Lebensfreude der Menschen ist förmlich spürbar.

.

Schöne Hausfassade Paris

.

Ein weiterer Ort, welchen ihr in Paris nicht verpassen solltet, ist zudem Sacre-Coeur. Die historische Kirche begann man im 19. Jahrhundert zu erbauen und es brauchte ganze 7 Architekten, um sie fertig zu stellen. Kein Wunder also, dass dieser Ort nur so von Touristen überlaufen ist, aber es lohnt sich auf jeden Fall Sacré-Cœur einen Besuch abzustatten. Wenn möglich würde ich immer empfehlen sich sehr zeitig auf dem Weg nach Montmartre zu machen, um den ersten Schwung von Touristen zu umgehen.

Paris bietet so viele schöne Orte und wir entdecken auch nach Jahren immer wieder neue Plätze, welche wunderschön sind.

Wer von euch liebt die französische Hauptstadt genauso sehr wie ich?

.

.

Follow me on
Instagram | Twitter | Facebook | Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.